Medizinforschung

Die Medizinforschung bringt beinahe wöchentlich neue - und oftmals unglaubliche - Fortschritte an die Öffentlichkeit. Ganz egal ob es neue Medikamente sind, welche gegen todbringende Krankheiten ankämpfen oder um Transplantationen bzw. neuartige Operationen, welche als beinahe nicht durchführbar gelten. So ist es kein Wunder, dass immer mehr der Meinung sind, dass Ärzte tatsächlich schon Götter wurden. Denn die moderne Medizin lässt beinahe keine Fragen offen und findet auch in den schwierigsten Fällen eine passable Lösung, um den Menschen zu helfen.

Wer vor zehn Jahren noch an Krebs erkrankt ist, der musste sich oftmals damit auseinandersetzen, dass dies sein Todesurteil sei. Heutzutage hat die Medizinforschung schon dermaßen viele Möglichkeiten gegen jede Krebsart entwickelt, sodass es nicht ungewöhnlich ist, wenn man den Krebs tatsächlich besiegt. So ist es auch bei anderen Erkrankungen - wie etwa Morbus Crohn, welches zwar nicht heilbar ist, aber mit der richtigen Medikation ein schmerzfreies Leben verspricht.

Doch viel interessanter und unglaublicher ist die Tatsache der Transplantation. Schweinemägen, Schweineherzen wie auch eine Darmwand von einer Katze können problemlos in den menschlichen Körper transplantiert werden. Auch die Kunst der plastischen Chirurgie ist seit Jahren stark im Aufwind. So sind Korrekturen des menschlichen Gesichts bzw. des Körpers keine Seltenheit - nicht auf Grund von Schönheitswahn sondern auf Grund von Verformungen oder Verletzungen nach Unfällen.

Die Medizinforschung arbeitet tagtäglich an neuen Mitteln um das Leben zu verlängern bzw. gegen chronische bzw. todbringende Krankheiten vorzugehen. Es ist nur mehr eine Frage der Zeit, so Mediziner, bis auch das tödliche Aids Virus besiegt werden kann. Die Medizinforschung wird mit Sicherheit die ersten Studien veröffentlichen, wenn gegen den Aids Virus vorgegangen wird.