Ingenieurswesen

Das Ingenieurswesen bietet ein sehr interessantes und vielseitiges Arbeitsumfeld und erfreut sich bei jungen Studenten hoher Beliebtheit, denn die Jobaussichten sind sehr gut und die Nachfrage in der Wirtschaft nach qualifizierten Ingenieuren ist groß. Sich für ein Studium im naturwissenschaftlichen Bereich zu entscheiden ist eine Investition in die Zukunft, denn Ingenieure werden langfristig gesucht bleiben.

Wer sich für das Studium des Ingenieurswesens interessiert, sollte bestimmte Grundvoraussetzungen und Qualifikationen mitbringen, um den Erfolg im Studium zu garantieren. Hierzu zählen gute Leistungen in den MINT Fächern, also in Mathe, Physik, Chemie und Biologie. Naturwissenschaftliche Studiengänge stellen hohe Anforderungen an die Studierenden und setzen viele Dinge, die in der Oberstufe unterrichtet worden sind bereits voraus. Große Lücken im Wissen auszugleichen und die Kenntnisse zu verbessern sollte somit an erster Stelle stehen. Hier sind eine große Eigeninitiative und Motivation gefragt.

Ingenieure sind in vielen verschiedenen Bereichen tätig und agieren heute mehr und mehr als Bindeglied zwischen den technischen und dem wirtschaftlichen Aspekten. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf Kostenoptimierung und Kosteneinsparung, genauso wie auf ausgereiften sinnvollen technischen Lösungen und Umsetzungen. Gerade im Bereich Bau können sich Ingenieure selbst beweisen und teilweise sehr kreativ und gestalterisch tätig werden. Im Ingenieurswesen werden oft bereits bestehende Lösungen als Grundlage für die Weiterentwicklung herangezogen, im Vordergrund stehen Verbesserung, Optimierung und letztendlich die Fortentwicklung der bereits entwickelten Lösungen.

Wer ein Studium für die Zukunft sucht, der ist mit einem Studium im Bereich Ingenieurswesen auf der sicheren Seite. Angeboten werden diese Studiengänge an den meisten Unis und Hochschulen, wobei der Praxisanteil bei den den Hochschulen von Anfang an höher ist. Hier lehren oft Dozenten aus der Wirtschaft, die früh einen Bezug zum späteren Tätigkeitsbereich herstellen und die Studenten somit gut motivieren können.